2012-02-26 Agnostic Front, Death By Stereo, Naysayer, Accessary, Until I Sleep in Vechta im Gulfhaus

Nettes Konzert gestern in Vechta, Until I Sleep und Accessary haben mir eigentlich relativ gut gefallen, wobei bei Until I Sleep das Schlgzeug etwas zu laut und der Gesang viel zu leise war.

Naysayer aus den USA waren ebenfalls auch ziemlich gut, der Sänger hüpfte jedenfalls ordentlich auf der Bühne rum.

Death By Stereo waren nicht nur defintiv der Grund warum ich gestern da war, sondern auch absolut beste Band des Abends. De Sänger verstand es einfach ein bißchen Stimmung im Publikum zu verbreiten. Sang auch mal im CirclePit, genauso wie die beiden Gitaristen mal mitten im Pit spielten…

Gut, Agnostic Front haben das abgeliefert was man von Ihnen erwartete, aber sie haben längst nicht mehr soviel feuern wie noch vor 10…oder waren es 15 Jahren…

Fotos

 

Musik-Video des Tages: Sonntag, 26.02.2012

Agnsotic Front – Gotta Go (1998)

 

Na dann werd ich mir gleich mal das Konzi in Vecht geben, mal schauen was die alten Säcke noch so bringen…hehe.

Agnostic Front auf wikipedia.de

Musik-Video des Tages: Samstag, 25.02.2012

Death By Stereo – Forever and a Day (2005)

Und hier nochmal vom Album:

 

Death By Stereo sind der Grund warum ich morgen zum Konzert nach Vechta ins Gulfhaus fahre. Außerdem spielen da auch Agnostic Front. Komische Mischung, aber vielleicht ziehts ja auch ein gemischtest Publikum an, wäre ja mal was…

http://de.wikipedia.org/wiki/Death_By_Stereo

http://www.deathbystereo.com/

Musik-Video des Tages… Freitag, 24.02.2012

CIV – Cant wait one minute more (1995)

Einer der Songs die mich letzlich zum Hardcore gebracht haben, damals im guten alten Hyde-Park (Holzbau). Da sprangen die Hardcoreler noch plötzlich von alten Seiten herbei und eilten auf die Tanzfläche wenn endlich mal ein “hardcorelastiger” Song gespielt wurde…

 

Kicker-DYP jetzt jeden 4. Mittwoch im Bastard Club

Tja, da war doch heute ein Kicker Turnier im Bastard Club, leider ein wenig kurzfristig Werbung dafür gemacht worden. Naja, da waren wir nur zu siebt und haben nen schnelles Einzel (!) Killer-Turnier gespielt.

Soll aber jetzt jeden 4. Mittwoch wieder fest stattfinden, natürlich normalerweise im Doppel.

Ach ja, und zu Feier des Tages habe ich das DJ Pult erobert und nur geile Sachen aus Hardcore, NewSchool, OldSchool, MetalCore, EmoCore, Punkrock und Independent aus meinen besten Hyde Park (in den 90ern), Osnabrück und Fabrik, Coesfeld gespielt ^^